Ihre Auswahl-Kategorie: Grunderwerbsteuer

Zur Befreiung von der Grunderwerbsteuer bei Ausgliederung zur Neugründung

Zur Befreiung von der Grunderwerbsteuer bei Ausgliederung zur Neugründung Grunderwerbsteuer ist nicht zu erheben, wenn Grundbesitz im Rahmen einer Ausgliederung zur Neugründung von einem Einzelunternehmer auf die neu gegründete, ihm als Alleingesellschafter gehörende GmbH übergeht. So entschied das Sächsische Finanzgericht. Gemäß § 6a GrEStG wird für einen steuerbaren Rechtsvorgang auf

Weiterlesen »

Zum einheitlichen Vertragswerk im Grunderwerbsteuerrecht

Zum einheitlichen Vertragswerk im Grunderwerbsteuerrecht Der für ein einheitliches Vertragswerk im Sinne des GrESt-Rechts erforderliche objektiv sachliche Zusammenhang zwischen dem Erwerb und der Bebauung eines Grundstücks wird u. a. indiziert, wenn der Veräußerer dem Erwerber vor Abschluss des Kaufvertrags über das Grundstück aufgrund einer in bautechnischer und finanzieller Hinsicht konkreten

Weiterlesen »

Neue Regeln durch das Gesetz zur Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes

Neue Regeln durch das Gesetz zur Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes Mit Anteilskäufen (“Share Deals”) konnten Immobilieninvestoren, aber auch Familienunternehmen mit Grundbesitz oder private Immobilienbesitzer bislang die Grunderwerbsteuer sparen. Share Deals sind in allen Rechtsformen mit Liegenschaften im Privat- und Betriebsvermögen anzutreffen. Am 7. Mai 2021 hat der Bundesrat einem Gesetz zugestimmt,

Weiterlesen »

Um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten, verwenden wir ausschließlich essentielle Cookies.